Agrar-Investitionen

Uns interessiert das Auf und Ab an den Börsen nicht. Uns interessiert die Entwicklung des Euro nicht wirklich. Uns interessieren die Negativmeldungen über schlechte Fondsverwaltungen nicht. Uns interessieren diese ganzen Steuer- und Abschreibungsmodelle ebenfalls nicht. Uns interessiert aber, was mit unserer Welt geschieht. Uns interessiert, woher wir auch in zehn Jahren noch Elektrizität her bekommen. Uns interessiert, woher wir Wärme für unsere Häuser auch noch in zwanzig Jahren geliefert bekommen. Uns interessiert, was mit unseren Ackerflächen geschieht. Uns interessiert, was mit unseren Böden, den Nährstoffen, der Atemluft, den Biotopen, der Flora und Fauna geschieht.

Und Sie? Interessieren Sie sich dafür, was mit Ihrem Geld geschieht oder wollen Sie nur Geld verdienen? Ganz entspannt schaffen wir mit unserem eigenen Geld einen Kreislauf aus eigenem Ackerland, den Eigenanbau von Energiepflanzen, der Verwertung dieser Biomasse durch bewährte deutsche Technik zu Strom und Wärme und damit hoch rentable Gewinne, aus denen wir noch mehr Ackerland kaufen, noch mehr Pflanzen ethisch einwandfrei anbauen, noch mehr Strom und Wärme dauerhaft und sicher erzeugen. Sie können sich an unserem Geschäft jetzt beteiligen. Als Kommanditist oder Stiller Beteiligter oder Darlehensgeber unserer norddeutschen Muttergesellschaft. Als Kommanditist oder Darlehensgeber an unserer polnischen Agrar-Tochter. Oder als Kommanditist an unseren polnischen Energie-Töchtern, an denen polnische Kommunen beteiligt sind.



Polen? Ja, Polen: Grundbuch, Katasteramt, Anderkonten, Energieeinspeisungsgesetz - alles "wie bei uns". Gut, es gibt Unterschiede zu Deutschland: Das Agrarland kostet nur ein Viertel dessen, was es in Deutschland kostet. Der Spitzensteuersatz beträgt nur ein Drittel des deutschen. Die Gewinne der Landwirtschaft sind komplett steuerfrei. Es gibt keine Gewerbesteuer. Es ist nicht Euro-Land. Und die Kommunen wollen handeln. Aber sonst ist es wie bei uns ... Interessiert, jährlich einen Festzins von 7,5% zu erhalten? Zusätzlich am Geschäftsergebnis zu partizipieren? Eine Bonifikation bei Ausstieg nach 5 Jahren von 25% oder 50% zu erhalten? Mittel- und langfristig an steigenden Energie- und Bodenpreisen zu partizipieren? Nicht einen anonymen Fonds zu füttern, sondern die wenigen Partner persönlich kennen zu lernen? Nicht von Steuergesetzgebung, Euro-Rettungsfonds und willkürlichen Preiserhöhungen abhängig zu sein? Beteiligungen sind bereits ab € 10.000 möglich und später auch erhöhbar. Ratierliche Einzahlungen sind über eine deutsche Genossenschaft möglich, die mit uns investiert.

Nehmen Sie Ihr Geld selber in die Hand. Machen Sie etwas Sinnvolles damit. Nutzen Sie bequem und einfach unser Kontaktformular und wir zeigen Ihnen, wie entspannt es sein kann, Geld anzulegen und Geld zu verdienen. Und wenn Sie jemanden kennen, der jemanden kennt, der das auch möchte, dann schreiben Sie uns auch. Es lohnt sich. Für jeden. Für Sie. Für uns. Für die Landwirte. Für die Kommunen. Für die Natur. Nur nicht für die Stromkonzerne - muss ja auch nicht sein.

  

Photo (C) Uwe Schlick / pixelio.de